Aktuelles

Land aus Wein und Stein

Und wieder ruft das Winzerfest - Motto 2017 „Saale-Unstrut - Meisterwerke & Meisterweine“, Aufruf zur Beteiligung am Festumzug

Das größte Weinfest der Weinregion, das Winzerfest in Freyburg, wird derzeit nicht mehr nur geplant, sondern aktiv vorbreitet. Die Grundlage für den spritzigen Federweißen zum Winzerfest wird gegenwärtig mit dem Austrieb in den Weinbergen gelegt. In den Weinreben pulsiert das „Blut“ und die Knospen explodieren förmlich bei den warmen Temperaturen. Erfahrungsgemäß schmecken die ersten Kostproben des neuen Weinjahrganges in Form des spritzigen Federweißen zum Winzerfest sensationell gut. Abgelaufen ist ebenso der Anmeldeschluss für das Amt der Weinkönigin Saale-Unstrut. Drei junge Damen haben sich um den Titel beworben.

Bekannt wird dabei traditionell nur die Gewinnerin, welche am Winzerfestsonntag um 11.00 Uhr die Krone von der amtierenden Gebietsweinkönigin Jenny Meinhardt erhält. Bis dahin werden die jungen Anwärterinnen um das Majestäten-Amt von Referenten aus der Weinbaupraxis geschult und Mitte August vor einer Fachkommission geprüft.

An der Tradition, das Gebietswinzerfest unter ein besonderes Motto zustellen, wird festgehalten. Das diesjährige: „Saale-Unstrut – Meisterwerke & Meisterweine“ greift noch einmal im Jahr der Entscheidung das Weltkulturerbe auf. Im Mittelpunkt steht die wohl schönste Frau des Mittelalters – Uta von Ballenstedt. Im Westchor des Naumburger Doms erschuf einst der „Naumburger Meister“ eine der bedeutendsten Stifterfiguren, die Markgräfin Uta. Ihre Gestalt und charakteristischen Gesichtszüge haben für Generationen das Bild der mittelalterlichen adeligen Frau schlechthin geprägt. Durch ihre Ehe mit Ekkehard II. wurde sie Markgräfin von Meißen, und als solche fand sie Aufnahme in den Reigen der Naumburger Stifter. Ihr um die Mitte des 13. Jahrhunderts entstandenes Bild begründete schon im 19. Jahrhundert einen facettenreichen Kult, der bis heute ungebrochen ist. Darstellungen von ihr finden sich in ungezählten kunsthistorischen Publikationen, auf Gemälden und Postkarten. Sie lieh ihr Gesicht u.a. der bösen Königin im Disneymärchen ,,Schneewittchen“. Somit trägt der Dom mit seinen Stifterfiguren zu einem einzigartigen Kulturgut bei. Zum diesjährigen Winzerfest steht dieses Erbe des Naumburger Meisters im Mittelpunkt.
Der große Festumzug am Winzerfestsonntag ist derzeit ebenfalls in Vorbereitung. Die Weinbauregion Saale-Unstrut wird sich wieder in ihrer einzigartigen Vielfalt von Landschaft, Kultur und Geschichte in bunten Bildern präsentieren. Um die Region hautnah in farbenprächtigen Umzugsbildern zu zeigen, hofft das Team vom Weinbauverband auf Anmeldungen von hiesigen Unternehmen und Vereinen. Für die Teilnehmer bedeutet es nicht nur Spaß, Aufmerksamkeit und Werbung. Auf besonders kreative Umzugsteilnehmer wartet auch 2017 ein kleines Dankschön. Eine unabhängige Jury wird aus allen Bilddarstellungen, nun schon zum 7. Mal, die drei schönsten Umzugsbilder auswählen. Dass das keine leichte Aufgabe ist, haben die Erfahrungen der letzten Jahre gezeigt. Die Umsetzung des Festmottos und ihre Kreativität als Gestalter der Festbilder werden letztlich auch 2017 für die Preisvergabe entscheidend sein.

Hoffen wir in diesem Jahr wieder auf weinseliges Festwetter und dass wir die Festbesucher am Winzerfestsonntag gemeinsam mit dem Ideenreichtum und der Fantasie der Teilnehmer zum großen Umzug auf eine Reise durch das Weltkulturerbe an Saale-Unstrut entführen können.

Sie benötigen weitere Informationen oder Unterstützung ? Kontaktieren Sie uns