Aktuelles

Land aus Wein und Stein

Die Großjenaerin Juliana Beer ist die neue Weinkönigin an Saale-Unstrut

Die 48. Gebietsweinkönigin von Saale-Unstrut steht fest: Juliana Beer. Weinfeste eröffnen, Veranstaltungen moderieren, Messen besuchen, Weinproben halten, im Auftrag des Weinbauverbandes die Weingüter und Weinanbaugebiete bereisen… all das sind Aufgaben, die Juliana Beer im kommenden Jahr erwarten.
Wer ist die schöne junge Dame? Im Jahr 1996 wurde Juliana in Naumburg geboren und wuchs inmitten des Großjenaer Blütengrunds im Weinhaus Heft auf. Seit ihrer Kindheit ist sie dadurch mit dem Weinbau verbunden. Schon in jungen Jahren erforschte das quirlige Mädchen mit Gummistiefeln und Kinderrebschere den Weinberg. Durch die Hilfe im familiären Weinberg lernte sie früh den edlen Rebensaft zu schätzen… zunächst in Form von Traubensaft, mittlerweile in Form der edelsten der Getränke, dem Wein.
Bei der Kreisverwaltung Burgenlandkreis absolvierte sie von 2014 bis 2017 die Ausbildung zur Verwaltungsfachangestellten. Nun ist sie im Wirtschaftsamt des Burgenlandkreises tätig. Auch hier spielt das Weinanbaugebiet Saale-Unstrut eine wichtige Rolle. Auf Veranstaltungen, wie zum Beispiel der Grünen Woche in Berlin, der Landesgartenschau in Apolda und dem Welterbewandertag, lässt sich wunderbar eine Verbindung von Arbeit und Wein herstellen. Auch ihre Freizeit ist sehr geprägt vom Weinbau. Wenn sie mal Zeit zum Ausspannen braucht, dann ist dies sehr aktiv. HIIT und Yoga sind Sportarten, die sie begeistern. Viele Wander-, Rad-, Inliner- oder Kanutouren führten Jule entlang der Terrassenweinberge mit ihren romantischen und gemütlichen Weinbergshäuschen. Zur Entspannung wird gekocht oder gelesen. Ihre Zeit als Großjenaer Weinprinzessin ermöglichte schon tolle Einblicke in die Weinwelt. Bei zahlreichen Besuchen der Weinfeste während ihrer Amtszeit von 2015 bis 2017 lernte sie die Saale-Unstrut Winzer, deren Weine und die Heimatregion noch besser kennen. Sie sagt selbst von sich: „Obwohl ich schon vor diesem Ehrenamt sehr heimatverbunden gewesen bin, ist meine Leidenschaft für unsere edlen Weine und einzigartige Kulturlandschaft mit jedem Tag gewachsen. Durch die vielseitigen Weintermine im Amt einer Weinmajestät konnte ich mein Wissen über den Wein erweitern. Mir macht es viel Spaß und Freude mit den Winzern, Weinfreunden und unseren Weinprinzessinnen Gedanken auszutauschen, Weintechniken zu verstehen und dem Wein auf den Grund zu gehen.“ Dadurch entwickelte sich auch der Wunsch, Gebietsweinkönigin zu werden. „Es erfüllt mich mit Stolz, unsere Weingüter und ihre Weine innerhalb und außerhalb der Saale-Unstrut-Region als Gebietsweinkönigin zu vertreten.“, sagt die junge Weinfachfrau weiter. Wein ist vielseitig und für jedermann. Jung und Alt, Weinfreunde aus nah und fern möchte sie für unsere Saale-Unstrut-Weine begeistern und somit den Bekanntheitsgrad unserer Weinbauregion erweitern. Wir freuen uns auf ein Jahr mit ihr.
Sie benötigen weitere Informationen oder Unterstützung ? Kontaktieren Sie uns